News

News

 

 

 

 

 

 

16.10.2011

Die neu gestaltete Homepage wurde freigeschalten.

Sie ist nun übersichtlicher und besser zu navigieren.

 

23.06.2011

Beginn Aufbau Seiten Hamburg 2011 und Potsdam-Berlin 2011

 

 

28.  März 2011

Neues in Kulinarisches (Slowman, Hamburg)

Beginn Aufbau Museum Mödlareuth (Kultur)

Beginn Erstellung neues Design für unsere Webseite

 

 

29. Januar 2011

Theater Hof "Nachttankstelle" Szenischer Liederabend eingefügt.

 

 

25. November 2010:

Bericht auf der Seite BRK zum 100jährigen Bestehen der BRK Bereitschaft Naila

Am Freitag gehts endlich los - zum Weimarer Weihnachtsmarkt. Wir sind dort bis Sonntag. Ab Freitag in der Rubrik Reisen >> Weimar Berichte und Bilder...

 

 

01. November 2010:

In der Rubrik Kultur finden Sie einen neuen Künstler: Georg Ringsgwandl

 

 

 

12. Oktober 2010:

In Kultur haben wir eine neue Rubrik: Musicals. Hier stellen wir interessante und wirklich sehenswerte Musicals vor.

 

 

 

3. Oktober 2010:

Große Aktion der Hilfsorganisationen in Naila.

 

Heute bis ca. 18 Uhr zeigten die Hilfsorganisationen, was sie drauf haben. Unten ein Zeitungsbericht, der vorab erschien.

 

Die Aktion war ein voller Erfolg.

 

Hier sind  ein paar Bilder von der Aktion zu sehen.

 

Wir bedanken uns für Ihren Besuch.

 

112 - Partner im Notfall

Von Thomas Hampl (erschienen in der Frankenpost am 23.09.2010)

Die Integrierte Leitstelle Hochfranken in Hof demonstriert zum Nailaer Herbst am 3. Oktober ihre Leistungsfähigkeit. Mehr als 100 Helfer unterstützen die Rettungsorganisationen.

Hof/Naila - Vor knapp zwei Jahren, am 28. Oktober 2008, hat die Integrierte Leitstelle (ILS) Hochfranken in Hof ihre Arbeit aufgenommen. Seither koordiniert sie unter der Notrufnummer 112 den Rettungsdienst in Stadt und Landkreis Hof und im Landkreis Wunsiedel und ist außerdem zuständig für die Alarmierung der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes. Der Zuständigkeitsbereich umfasst somit eine Fläche von 1557 Quadratkilometern. In dem Gebiet leben rund 228 000 Menschen. Wie effizient ihre Arbeit für all diese Menschen ist, will die Integrierte Leitstelle nun nach und nach einer breiten Öffentlichkeit in der Stadt Hof und den beiden Landkreisen vorstellen.

Die Gelegenheit dazu ergreift sie erstmals am 3. Oktober zum Nailaer Herbst, der jedes Jahr Tausende Besucher in den Frankenwald lockt. Auf dem Zentralparkplatz der früheren Kreisstadt wird die Leitstelle mit einem Infostand und einem Infozelt vertreten sein. Mehrere Mitarbeiter werden den Besuchern des Nailaer Herbstes Rede und Antwort stehen. Die Aktion am 3. Oktober soll auch dazu dienen, die lebensrettende Telefonnummer 112 noch stärker als bisher in den Köpfen zu verankern. Denn, wie der Leiter der Integrierten Leitstelle, Bernd Weinmeyer, hervorhebt: "Nicht nur wenn's brennt, muss die 112 gewählt werden, sondern auch bei medizinischen und technischen Notfällen."

 

Gefahrenabwehr

 

Unter der Notrufnummer 112 würden die Anrufer sofort mit der Integrierten Leitstelle verbunden, erklärt Weinmeyer. Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz seien zuständig in Sachen "nichtpolizeilicher Gefahrenabwehr". Die Polizei habe nach wie vor die Notrufnummer 110. Die Telefonnummer 112 werde zurzeit europaweit als einheitliche Notrufnummer aufgebaut, betont der Leiter der Integrierten Leitstelle Hochfranken. Wer einen Krankentransport benötige, erreiche die Integrierte Leitstelle unter der Nummer 19222. Die Integrierte Leitstelle Hochfranken erhält zum Nailaer Herbst tatkräftige Unterstützung von den Hilfsorganisationen, die von ihr im Notfall alarmiert werden. Der Nailaer ILS-Mitarbeiter Peter Schrepfer, der die für den 3. Oktober geplante Aktion seit mehr als zwei Monaten vorbereitet, rechnet mit gut und gerne 100 Helfern, die mit etlichen Fahrzeugen und Geräten einen Großteil des Zentralparkplatzes beanspruchen werden. Nach Worten von Peter Schrepfer werden folgende Organisationen mit Fahrzeug- und Geräteausstellungen vertreten sein und ihre Schlagkraft und die effiziente Koordinationsarbeit der Integrierten Leitstelle demonstrieren: So wird die Freiwillige Feuerwehr Naila eine Info- und Mit-Mach-Meile aufbauen, das Technische Hilfswerk präsentiert verschiedene Fahrzeuge und Sondergeräte. Das Bayerische Rote Kreuz bietet Gesundheitschecks und Blutdruckmessungen an. Beteiligt sind auch die Helfer vor Ort aus Berg, bei denen sich die jungen Besucher des Nailaer Herbstes schminken lassen können. Wasserwacht und Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) werden mit Booten und Tauchausrüstung dabei sein.

Starkes Team

Auch die Bergwacht stellt Schrepfer zufolge am 3. Oktober in Naila einen Teil ihrer vielfältigen Ausrüstung vor. Ebenso werden die Motorradstreife des Roten Kreuzes, der Leitende Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst über die Tätigkeitsfeld berichten. Die Unterstützungsgruppen "Örtlicher Einsatzleiter" und "Sanitätseinsatzleitung" stellen ihre technischen Möglichkeiten vor. Die Integrierte Leitstelle zeigt mittels Power-Point-Präsentation, wie im Notfall eine Alarmierung abläuft. Eigens für die "Demonstration der Schlagkraft" zum Nailaer Herbst hat die Integrierte Leitstelle Hochfranken einen Flyer drucken lassen, der an die Besucher verteilt wird. Darin sind unter dem Motto "112 - Ihr Partner im Notfall" die Aufgabenfelder der Leitstelle beschrieben, ebenso der Zuständigkeitsbereich und die Gliederung des 23-köpfigen Einsatzteams, das rund um die Uhr Notrufe entgegennimmt und die Alarmierung der Rettungsorganisationen koordiniert. Organisator Peter Schrepfer ist überzeugt, dass der Aktionstag am 3. Oktober ein Erfolg wird.

 

 

 

 

29. September 2010:

Nach langer Zeit geht nun die Webseite www.frankenwald-prinzen.de online!

Wir sind für jeden Tipp dankbar.

© 2010 | Frankenwald-Prinzen | Christian Dill & Björn Müller Kontakt |  Impressum |  Sitemap Gästebuch
Besucher: 2993 (Heute: 1)